EXCOR Dienstleistung

Der VCI-Korrosionsschutz ist das letzte Glied innerhalb einer Prozesskette. Die vorausgegangenen Bearbeitungs- und Reinigungsvorgänge können jedoch erheblichen Einfluss auf den Oberflächenzustand von Metallteilen nehmen. Um die notwendigen Voraussetzungen für einen wirklich sicheren Korrosionsschutz zu schaffen, bietet Ihnen EXCOR die folgenden qualifizierten und qualifizierenden Leistungen:

  • Kundenspezifische Erfassung der Bearbeitungsprozesse und der dabei verwendeten Medien
  • Rückverfolgung der Ursachen korrosionsfördernder Oberflächenrückstände
  • Oberflächenanalyse der zu schützenden Teile
  • Analyse sämtlicher verwendeter Medien und Reiniger
  • Beratung zur Vermeidung korrosionsfördernder Rückstände
  • Entwicklung anforderungsgerechter Verpackungen
  • Prüfung der Verpackung durch Klimasimulation
  • Anwendungsschulung (in Ihrem Haus, auf Seminaren, bei EXCOR Workshops).

Verpackungsprüfung - sicher ist sicher!

Bevor eine individuell zu fertigende VCI-Verpackung in Serie geht, prüft EXCOR die Verpackung samt Korrosionsschutz: „hautnah“, mit Originalinhalt und entsprechend der transportspezifischen Klimabedingungen. In sechs eigenen Klimakammern setzt EXCOR die Prüflinge dem Klimawechseltest DIN EN IEC 60068-2-30 aus.

Möglich ist die Prüfung ganzer Paletten (bis 16 m³ Volumen) bei unterschiedlichsten Bedingungen. Die EXCOR-Forschung nutzt zu diesem Zweck aktuelle Klimatabellen, ergänzt um eigene, seit Jahren standardisierte Feuchtigkeits- und Temperaturerhebungen in Containern und Verpackungen. EXCOR-Mitarbeiter werten diese transportbegleitenden Erhebungen aus und können sie kundengerecht dokumentieren. 

Mechanische Belastungen: Wenn’s hart auf hart kommt

Auch die mechanische Belastbarkeit von Verpackungen beeinflusst den Korrosionsschutz. Neben regelmäßigen Werkstoffprüfungen unterzieht EXCOR seine Prototypen Simulationen entsprechend der harten mechanischen Beanspruchungen auf Transportwegen (u. a. Fall-, Stoß- und Schwingprüfungen gemäß nationalen und internationalen Normen). EXCOR nutzt hierzu u. a. eine Kooperation mit Fraunhofer AVV / SCUS, Servicecenter Umweltsimulation. Das EXCOR Qualitätssicherungsverfahren ist vom TÜV Süd zertifiziert und wird regelmäßig überwacht. Um sowohl die Materialprüfung als auch die weitere Forschung wissenschaftlich abzusichern, gründete EXCOR 1996 darüber hinaus die EXCOR Korrosionsforschung GmbH mit Firmensitz in Dresden.

Verpackungsprüfung von VCI-Verpackung in einer Klimakammer